Freitag - letzter Blogeintrag

 

Heute hatte ich keine Uni, wir haben "Pfingstferien" bis Dienstag Ich habe heute auch nichts für die Uni gemacht, sondern einfach nur Zuhause entspannt. Viel mehr war bei dem Wetter auch nicht möglich.

 

Gesten hatte ich geschrieben, dass ich noch einmal auf meine gestrige Vorlesung "Medienrecht eingehen würde. Here we go:

 

In "Medienrecht" lernen wir u. a. welche Rechte Privatpersonen, Personen des Öffentlichen leben (Adelige, Promis etc.) und Journalisten haben. Wir haben die Persönlichkeitsrechte besprochen, dazu u. a. das "Recht am eigenen Bild" oder das "Urheberrecht". Die meisten oder sogar fast alle Leute laden Bilder von ihren Freunden oder anderen Personen ohne ihr Zustimmung hoch. Das ist rechtswidrig und verletzt das "Recht am eigenen Bild".

 

Genauso ist es verboten Links von Musikvideos oder Audioformaten auf Facebook, Twitter etc. hochzuladen. Alle, die auf Youtube Videos von sich hochladen, wie sie z. B. ihren Lieblingssong, ohne Einverständnis des Künstlers, singen bzw. covern, verstoßen gegen das Urheberrecht und machen sich ebenfalls strafbar. Wo wir schon mal beim Thema Youtube sind... bestimmt haben alle von uns sich in letzter Zeit sehr darüber aufgeregt, dass sehr viele Videos wegen der GEMA gelöscht wurden. Der Grund für diese Löschaktionen ist, dass Youtube keine Gebühren an die GEMA abgeführt hat,  dafür dass die Youtube-Nutzer diese Lieder hören bzw. Musikvideos sehen dürfen. Das war bisher teilweise illegal. Die GEMA (Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte) ist eine sg. Verwertungsgesellschaft, die aufpasst, dass die Urheberrechte der Künstler, die ihr angehören nicht verletzt werden. Youtube hat sich aber wie gesagt teilweise rechtswidrig verhalten, es hat eine sg. Störerhaftung. Das bedeutet, dass Youtube zwar selbst nicht für die eingestellten Videos verantwortlich ist, sondern seine Nutzer, aber das Unternehmen ändern nichts an dem Zustand. Jedenfalls hat die GEMA vorgeschlagen, dass Youtube einfach pro Klick ein paar Cent an die GEMA abführen sollte, damit so das Problem gelöst würde. Jedoch möchte Youtube das nicht, da es für die Nutzer weiterhin kostenlos bleiben soll. Naja, mal sehen was da noch so passiert...

 

Ich könnte noch so einiges über das Fach schreiben, aber ich würde sagen, das reicht erst mal. Falls noch Interesse besteht oder es irgendwelche Anregungen gibt, freue ich mich über einen Kommentar.

 

Schönes Wochenende, wünsche ich Euch!

17.5.13 23:54

Letzte Einträge: Hallo liebe Leserinnen und Leser,

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen